HSG Hunsrück - Frauen 1

v.l.n.r. Sarah Wies, Judith Schmiedebach, Maike Regitz, Annika Frank, Aenn Jacobs, Luisa Bach, Hanna Bach, Melissa Gräber, Sohpie Born, Lisa Rolinger, Franzi Förster, Ann-Kathrin Molz, Hanna Tatsch, Viktoria Hoemann, Lia Römer, Louisa Bottlender, Melanie Endel

Mitte: Trainer Nils Ibach, Betreuerin Linda Geissler-Sülzle, Torwarttrainer, Thorsten Neuls

es fehlen: Geo Martin-Stoleru, Physio Gigja Kristinsdottir 

 

Saisonvorbericht 2020/2021

Nach Monaten des Fieberns (nicht krankheitsbedingt...) und Wartens war es endlich so weit: Am 04.06.2020 durfte die Damen 1 der HSG Hunsrück sich wieder (unter Einhaltung der jeweiligen Corona-Verordnungen) zur Vorbereitung quälen lassen. Verantwortung hierfür trägt seit diesem Jahr der Ex-Vallendarer und Wahl-Mainzer Nils Ibach, der die Mannschaft von Franziska Steil (ehemals Garcia) übernommen hat.

Doch der Trainer sollte nicht das einzige neue Gesicht der Mannschaft sein: Nachdem uns Lizzy Sülzle (Mainz 05 2), Meike Frank (HSG Wittlich), Karin Reuter und Dunja Reuter (ehemals Jost - beide Karriereende) verlassen haben, wurde die Mannschaft von extern durch Maike Regitz (TuS Kirn), Lisa Rolinger (HSG Wittlich), Lia Römer (1. FC Köln) und Franziska Förster (A-Jgd. SF Budenheim), sowie aus den eigenen Reihen mit Hanna Bach, Luisa Bach, und Louisa Bottlender (Damen 2) verstärkt. Hanna Tatsch und Aenn Jacobs sollen zudem aus der eigenen Talentschmiede behutsam an das RPS-Liga-Niveau herangeführt werden.

Nachdem anfangs durch Corona zunächst jeder individuell an eigener Kondition und Athletik feilte, konnte sich die Mannschaft mit den nach und nach eingeführten Lockerungen auf und natürlich auch neben dem Feld kennenlernen und ist in der wahrscheinlich längsten Vorbereitung der Handball-Geschichte zu einer verschworenen Truppe verschmolzen.

Anfang August startete die heiße Phase mit den ersten Testspielen - vor allem gegen ligahöhere Mannschaften. Nach und nach konnten die Trainingsinhalte immer mehr auf die Platte gebracht werden und immer größere Erfolge waren nahezu wöchentlich sichtbar.

Die ganze Mannschaft ist seit Beginn der Vorbereitung heiß wie Frittenfett auf die bevorstehende Saison, die vermutlich wie keine andere sein wird: Da keine Mannschaft abgestiegen ist und mehr Aufsteiger dazugestoßen sind, wurde die RPS-Liga nach geografischen Gesichtspunkten geteilt - unsere HSG befindet sich in der Nordstaffel, die sich aus den Verbänden aus Rheinhessen und Rheinland zusammensetzt. Am Ende der Saison (sofern es hoffentlich eins gibt) spielen die Erst- und Zweitplatzierten beider Staffeln eine Aufstiegsrunde.

Ziel dieser ungewöhnlichen Runde ist sicherlich zunächst das Zusammenfinden als Mannschaft, sowie am Ende ein Platz in der oberen Tabellenregion.

Die Mannschaft freut sich über jede Unterstützung innerhalb und außerhalb der Halle, gemäß den Möglichkeiten, die die derzeitige Situation zulassen.

In diesem Sinne: gemeinsam stark!

Spielklasse

Saison 2020/2021

Oberliga RPS

Trainingszeiten

Montag: 20:00 - 22:00 Uhr - KGS Kirchberg
Dienstag im Wechsel: 19:00 - 20:30 Uhr o. 20:30 - 22:00 Uhr - Hirtenfeldhalle Kleinch
Donnerstag: 20:30 - 22:00 Uhr - Hirtenfeldhalle Kleinich

Ansprechpartner

Nils Ibach