HSG Hunsrück - Frauen 1

obere Reihe v.l.n.r.:
Trainer Nils Ibach, Carolin Hahn, Annika Frank, Sarah Wies, Lia Römer, Maike Regitz, Louisa Bottlender, Hanna Bach, Hanna Tatsch, Aenn Jacobs, Torwarttainer Thorsten Neules

untere Reihe v.l.n.r.:
Annika Müller, Hanna Litzenburger, Ann-Kathrin Molz, Gigja Kristinsdottir, Betreuerin Sabine Born, Meike Junglas, Lisa Rolinger, Melissa Gräber, Vicky Hoemann

es fehlen:
Judith Schmiedebach, Sophie Born

 

SAISON VORBERICHT 2021/2022:

Ein Schiff ist sicherer, wenn es im Hafen liegt. Doch dafür werden Schiffe nicht gebaut. So haben wir uns entschieden das „Abenteuer 3. Bundesliga“ anzunehmen. Es ist sicher eine große Herausforderung für die Mannschaft, das Trainer- und Betreuerteam sowie den Verein und seine Verantwortlichen. An dieser Stelle schonmal ein großes Dankeschön an den Vorstand, und die vielen Helfer auch im privaten Umfeld der Spielerinnen für die Unterstützung.

Auch diese Saison müssen wir auf einige Spielerinnen und Betreuer verzichten. Melanie Endel und Georgiana Martin- Stoleru haben ihre Karriere beendet. Geo und Mel haben immer alles gegeben, daher gilt unser Dank für euren Einsatz. Ebenso hat uns Linda Sülzle nach vielen Jahren verlassen der wir an dieser Stelle besonders für ihren Einsatz und ihr Herzblut danken möchten.

Als Neu- Zugänge dürfen wir Carolin Hahn (SV Meisenheim), Annika Müller (TG Kastel) und Meike Junglas (2. Mannschaft) begrüßen. Alle drei passen menschlich wir sportlich hervorragend zu unserer Mannschaft und haben sich toll integriert. Die doch sehr großen „Fußstapfen“ von Linda übernimmt nach langer Suche Sabine Born, die die umfangreichen Aufgaben von Linda nach kurzer Zeit bereits gut ausfüllt.

Durch die Meldung zu der Aufstiegsrunde 3. Liga fing unsere Vorbereitung im März an, und wir mussten die Belastung schon sehr früh hochschrauben was aufgrund der Pandemiezahlen schwierig war.  Wie auch das vorherige Jahr mussten wir unkonventionelle Wege gehen, da ein Mannschaftstraining nicht möglich war. Auf dem Trainingsplan standen Berg, Ausdauer oder Intervallläufe von Thorsten, Taktik, Spielabläufe und Ballspiele von Nils, ebenso wie Online Training mit Melissa. Der Phantasie waren wenig Grenzen gesetzt. Als die Zahlen gesunken sind, ging unsere Reise nach Simmern zur GFA Arena in der wir uns Zeitlang bei 3 Grad wieder an den Ball gewöhnen konnten. Nach einiger Zeit musste unsere Karawane weiterziehen, und landete in Kleinich auf dem Sportplatz. Perfekt vorbereitet von Michi und Manfred Kaiser konnten wir hier einige Trainingseinheiten absolvieren, und manch Kleinicher Fußgänger hat sich sicher an die glorreichen Zeiten des Pfingssportfests erinnert, als der Kalkwagen über den Platz geschoben wurde. Durch die vielen Verschiebungen der Aufstiegsrunde war die Trainingssteuerung sehr herausfordernd.  Wurden die Spiele verschoben mussten wir die Intensität ein wenig runterfahren um sie dann wieder ruckartig nach oben zu führen.

Letzten Endes stand der Aufstieg fest und Anfang Juli konnten wir dann die „eigentliche“ Vorbereitung für die anstehende Saison starten. Bis dahin hatten wir schon jede Menge Trainingseinheiten ebenso wie Trainingslager in den Beinen. Es zog uns nach Vallendar in die alte Heimat von Nils, wo wir auf dem im Hunsrück bekannt berüchtigtem „Mallendarer Berg“ gute Bedingungen vorfanden und tatsächlich unser erstes Testspiel bestreiten konnten. Aber wie das ganze Jahr schon so verrückt war, stellte uns auch unser Trainingslager vor eine ungeahnte Herausforderung, nur war es diesmal kein Virus, sondern ein Wassereinbruch bei heftigen Regenfällen der uns Sonntagabends Fernsehzeit einbrachte. Das Trainingslager mussten wir abbrechen, unsere Bälle wurden durch Wischer getauscht und wir halfen die Wassermassen irgendwie aus der Halle zu bekommen, was uns zum Teil gelang. So nach und nach hat  sich das Leben normalisiert und wir konnten einen guten Trainingsrhythmus aufnehmen und viele Testspiele bestreiten, die uns gezeigt haben, woran wir noch arbeiten müssen, uns aber auch Stück für Stück näher an eine normale Saison bringen.

Leider haben wir in der Folgezeit einige Verletzungen zu verzeichnen die aber alle bis auf Judith bis Saisonstart wieder fit sein dürften, denn unsere Gigja zeigt nicht nur im Tor gute Leistungen, sondern auch beim Tapen und Massieren. Judith macht große Fortschritte und soll ohne Druck gesundwerden.

Zur Einleitung in die heiße Phase wurde das Team von Nils und Thorsten zum Erbeskopf gebeten. Hier haben Tom, Uli und Yasemine vom Hochseilgarten „Highlife“ ein Teamtraining mit uns durchgeführt.  Damit wir uns auf die Aufgaben konzentrieren konnten, wurde es uns möglich gemacht abends, außerhalb der normalen Öffnungszeiten ins nächste Abenteuer zu stürzen. Wir mussten in Acht Meter Höhe auf Baumstämmen balancieren und uns gegenseitig stützen, in Dreierteams die Himmelsleiter irgendwie erstürmen, als Team einen „Drahtseilakt“ bestehen, und als Abschluss im Dunkeln einen acht Meter hohen Baum hoch zu kraxeln um danach runterzuspringen. Dabei wurden wir immer vom Rest der Meute gesichert und nach den Übungen abgeseilt. Das Team vom Hochseilgarten war begeistert von der Leistungsbereitschaft und unserer Ergebnisse haben uns nochmals bestärkt an uns und unser Team zu glauben.

Gestärkt durch unser „Wir Gefühl“ gingen wir in die heiße Phase der Vorbereitung und durften im letzten langen Trainingslager sogar die ersten Zuschauer in der Hirtenfeldhalle begrüßen, was ein tolles Gefühl war.

Wir sind in der ganzen Zeit seit März noch enger zusammengewachsen und können ruhigen Gewissens behaupten ein verschworener Haufen zu sein. Die kommenden Aufgaben in der 3. Liga werden uns fordern. Umso mehr brauchen wir Eure Unterstützung von den Tribünen, denn selbst wenn es bei uns mal nicht läuft, können wir uns auf Euch immer verlassen. Euer Klatschen, Eure Trommeln, Eure Rufe treiben uns an, und machen jede Halle in der wir spielen zu einem Bollwerk.

Denn keiner ist so wie wir, und genau das ist unsere Stärke!

Eure 1. Damenmannschaft/Trainer/Betreuer

Spielklasse

Saison 2021/2022

Aktuelle Spiele

22. Jan
HSG Hunsrück-
SG BBM Bietigheim
20:27
 22.01.2022
 19:30 Uhr
 Sohren, Schulsporthalle
30. Jan
SG Kappelwindeck/Steinbach-
HSG Hunsrück
:
 30.01.2022
 15:00 Uhr
 Baden-Baden, Südbadische Sportschule Steinbach Halle II
06. Feb
HSG Hunsrück-
TG 88 Pforzheim
:
 06.02.2022
 17:00 Uhr
 Kleinich, Hirtenfeldhalle
12. Feb
SG Schozach-Botterwartal-
HSG Hunsrück
:
 12.02.2022
 18:00 Uhr
 Beilstein, Langhanshalle
19. Feb
HSG Hunsrück-
HSG Freiburg
:
 19.02.2022
 20:00 Uhr
 Kleinich, Hirtenfeldhalle
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Trainingszeiten

Mo: 20:15 - 22:00 Uhr | Hirtenfeldhalle Kleinich
Di: 18:30 - 20:30 Uhr | Hirtenfeldhalle Kleinch
Do: 20:00 - 22:00 Uhr | Hirtenfeldhalle Kleinich

Ansprechpartner

Nils Ibach

Thorsten Neuls